JAGDGESELLSCHAFT WIESENTAL E.V.
JAGDGESELLSCHAFT WIESENTAL E.V.

Gäste- und Gruppenschießen

Wir freuen uns immer wenn Gäste oder Gruppen (Interessierte ohne Flinte, ohne WBK und auch ohne Vorkenntnisse) zu uns kommen.
 

WICHTIG: Möchten Sie als Gast (ab 2 Personen) oder Gruppe bei uns schießen, dann melden Sie sich bitte zuvor per Mail oder Telefon an, das wir einen Termin absprechen können. Ohne Terminabsprache ist keine Zusage möglich das Sie auch schießen können.


Bitte bringen Sie neben einem gültigen Ausweisdokument (Volljährigkeit) auch einen Ohrschutz (Stöpsel, InEar, OnEar) und eine Schießbrille (Splitter) und ggf. eine Kappe mit.


Nach einer Sicherheitseinweisung und Erklärungen zum Regelwerk können Sie unter Aufsicht 15-25 Schuss auf die Wurftauben schießen. Anfänger schießen zuerst von der Bunkerkante abfliegende Wurfscheiben um das Waffenhandling, ohne weitreichenden Bewegungen zur Seite, zu erlernen. Natürlich müssen Sie hierfür die gesetzlichen Bestimmungen erfüllen die unter anderem die Volljährigkeit (s.u.) voraussetzt.


Die Preise für Munition und Wurftauben sind auf der Seite der Schießzeiten (Termine & Zeiten) hinterlegt.
 

Sprechen Sie uns an um individuelle Termine oder Regelungen zu treffen.

 

GRUPPEN
Nach Absprache können wir an Samstagen unsere Anlage auch schon ab 10 Uhr nutzen, u.a. für unten stehende Sonderprogramme wie:

 

- Schnupperschießen
- Kurse mit Trainer, Einzel und Gruppen
- Übungsschießen für Jägerausbildungskurse
- Betreutes schießen für Firmenveranstaltungen

Infos zum Mindestalter, ist geregelt im §27 des WaffG.:
http://www.gesetze-im-internet.de/waffg_2002/__27.html


Auszug!
2. Jugendlichen, die das 14. Lebensjahr vollendet haben und noch nicht 18 Jahre alt sind, auch das Schießen mit sonstigen Schusswaffen bis zu einem Kaliber von 5,6 mm lfB (.22 l.r.) für Munition mit Randfeuerzündung, wenn die Mündungsenergie höchstens 200 Joule (J) beträgt und Einzellader-Langwaffen mit glatten Läufen mit Kaliber 12 oder kleiner gestattet werden, wenn der Sorgeberechtigte schriftlich sein Einverständnis erklärt hat oder beim Schießen anwesend ist.
Die verantwortlichen Aufsichtspersonen haben die schriftlichen Einverständniserklärungen der Sorgeberechtigten vor der Aufnahme des Schießens entgegenzunehmen und während des Schießens aufzubewahren. Sie sind der zuständigen Behörde oder deren Beauftragten auf Verlangen zur Prüfung auszuhändigen. Die verantwortliche Aufsichtsperson hat die Geeignetheit zur Kinder- und Jugendarbeit glaubhaft zu machen. Der in Satz 1 genannten besonderen Obhut bedarf es nicht beim Schießen durch Jugendliche mit Waffen nach Anlage 2 Abschnitt 2 Unterabschnitt 2 Nr. 1.1 und 1.2 und nicht beim Schießen mit sonstigen Schusswaffen durch Jugendliche, die das 16. Lebensjahr vollendet haben.

 

NEUES, INFOS & TERMINE

NEWS und Presse
** klicke hier **

 

***************
Wegen intensiver Vorbereitungen unserer Sportschützen auf die Landesmeisterschaft steht unsere Anlage bis einschließlich 12. Juni nur Mitgliedern zur Verfügung. Ab dem 15. Juni freuen wir uns wieder auf ihren Besuch.
***************

 

EINWEIHUNG
Am 22. Juni, 12.00 Uhr
möchte die Jagdgesellschaft Wiesental e.V. mit Vertretern aus Sport, Politik, Jägern und Schützen feiern, hierzu laden wir Sie recht herzlich ein.

Mehr bei den NEWS



***************

25. Mai 2019
Landesschützentag Badischer Sportschützenverband e.V. / Rheinhalle Ketsch

 

15. + 16. Juni 2019
Landesmeisterschaft Skeet Pforzheim

 

Samstag, 10. August 19.00 - 12.00 Uhr + 14.00-18.00 Uhr Landesmeisterschaft Trap
 

Kontakt, Vereinsheim; nur während der Schießzeiten!
Tel.: +49 7254 2121

 

Informationen erhalten Sie jederzeit auch über den Vorstand per E-Mail: info@jagdgesellschaft-wiesental.de

LINK zur WEBSITE: KLICK

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016-18 - JAGDGESELLSCHAFT WIESENTAL E.V.